Rubinrot

Im März 2013 lief Rubinrot in den Kinos. Rubinrot ist der erste Teil der Trilogie „Liebe geht durch alle Zeiten" der Autorin Kerstin Gier. In dem Fantasyabenteuer reisen die Helden Gwendolyn und Gideon durch die Zeit und müssen etliche Abenteuer bestehen.

Die Regie bei der Verfilmung der Romanvorlage hatte Felix Fuchssteiner. Darsteller sind u.a. Maria Ehrich, Jannis Niewöhner, Veronica Ferres, Axel Milberg und Katharina Thalbach.

Vorbereitungen für die Dreharbeiten

Rubinrot wurde an vielen historischen Orten gedreht. Eine Szenerie entstand im März 2012 an der Aachener Sternwarte. Um eine stimmungsvolle Kulisse zu bieten, wurde die altehrwürdige Sternwarte an einigen Stellen liebevoll umgestaltet.

Die Kuppel - bereit für den Dreh

Die Dreharbeiten begannen bei Einbruch der Nacht. Zur Beleuchtung schwebten große Ballons mit starken Leuchten über dem Sternwartegelände. Diese „UFOs" waren schon von weitem deutlich sichtbar und lockten etliche Neugierige an.

Diese Form der Lichtverschmutzung musste vorübergehend hingenommen werden.

UFOs über der Sternwarte

Tatsächlich wurde die ganze Nacht über gedreht. Erst in der Morgendämmerung waren die Szenen zur Zufriedenheit aller fertig gestellt. Besucher und Mitarbeiter der Sternwarte konnten sich eine Vorstellung machen, wie aufwändig und auch anstrengend eine Verfilmung tatsächlich ist.

Entstanden ist eine sehr spannende und dramatische Szene - mehr wird an dieser Stelle nicht verraten...

Das Team beim Dreh (Fotos: Kurt Schaefer)


↑ nach oben