Logo der VHS Sternwarte Aachen Sternwarte Aachen Logo der VHS Aachen
Mondfinsternis am 21.01.2019 (alle Bilder zum Vergrößern anklicken)

Am 21.01.2019 ereignete sich eine totale Mondfinsternis, die von Mitteleuropa aus in den frühen Morgenstunden gut zu beoabachten war.

Um 3.35 Uhr MEZ trat der Mond in den Halbschatten der Erde, um 4.34 Uhr in den Kernschatten. Die totale Phase der Verfinsterung begann um 5.41 Uhr.

Um 6.12 Uhr war die Mitte der Finsternis erreicht.

Kurt Schaefer vom Arbeitskreis Astronomie an der Sternwarte beobachtete das Ereignis vom Hohen Venn in Belgien aus. Bei klirrender Kälte bot der kupferfarbene Mond über dem verschneiten Wald einen zauberhaften Anblick.

Um 7.51 Uhr trat der Mond wieder aus dem Kernschatten aus.

Der noch teilweise verfinsterte Mond ging am westlichen Horizont unter.

Gleichzeitig gingen in der entgegen gesetzten Richtung die hellen Planeten Venus und Jupiter in der Morgendämmerung auf.

 

Fotos: Copyright Kurt Schaefer