Logo der VHS Sternwarte Aachen Sternwarte Aachen Logo der VHS Aachen

Galerie

In der Galerie stellen wir Bilder vor, die an der Sternwarte Aachen entstanden sind oder von Mitgliedern des astronomischen Arbeitskreises gemacht wurden.

 

Wenn Sie die Bilder anklicken, werden zunächst alle Bilder einer Kategorie angezeigt. Bei Klick auf das einzelne Bild werden diese vergrößert dargestellt und ein Text mit Informationen zum Objekt und den Aufnahmedaten erscheint.

Planeten - Jupiter 2010

Bei der Beobachtung des Jupiter im Teleskop fallen normalerweise zwei dunkle Wolkenbänder auf -das Nördliche und das Südliche Äquatoriale Band (NEB und SEB). Auf den vorhergehenden Fotos sind sie gut zu erkennen.

Im Mai 2010 war das südliche Band fast 'verschwunden'. Dieses Phänomen ereignet sich in unregelmäßigen Abständen zwischen 3 und 12 Jahren. Verursacht wird es durch hohe Wolken von Ammoniakschnee, die den Blick auf das dunkle Band versperren.

In den folgenden Monaten änderte sich die Wetterlage und das Band bildete sich wieder aus.

Langfristige Aufzeichungen haben ergeben, dass die obere Jupiteratmosphäre einem 70 Jahre dauernden Zyklus unterliegt.

Auf dieser Aufnahme vom Oktober 2010 ist das SEB nicht sichtbar. Der Große Rote Fleck ist dagegen sehr ausgeprägt.

Aufnahmeort: Sternwarte Aachen; 09.10.2010; 20cm-Refraktor; 2,5fach Barlowlinse; 7,5m Brennweite; Kamera DMK 31; je 1.000 Aufnahmen mit Rot-, Grün- und Blaufilter mit Avistack2 übereinander gelegt; Schärfung mit Giotto; RGBL-Bild mit Fitswork erstellt; Grün als Luminanzkanal

Autoren: ©Hans-Dieter Bauens, Kurt Schaefer