Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der Sternwarte Aachen!

Die von der Volkshochschule Aachen geführte Bildungseinrichtung bietet ein vielfältiges Astronomieprogramm an: Öffentliche Führungen, Gruppenführungen, Sonderveranstaltungen, einen astronomischen Arbeitskreis und astronomische Kurse.

Darüber hinaus gibt es auf dieser Website z.B. im Galeriebereich anschaulich aufbereitete Informationen rund um das Thema "Astronomie" oder über aktuelle Ereignisse am Himmel.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, auf unserer Seite auf Entdeckungstour zu gehen.

Die nächste öffentliche Samstagsführung

findet am 07.03.2015 um 20.00 Uhr statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, eine Reservierung von Plätzen nicht möglich.

Der zunehmende Mond am 27.02.2015 (aufgenommen an der Sternwarte Aachen)

Sonnenfinsternis am 20.03.2015

Am Morgen des 20.03.2015 ereignet sich eine totale Sonnenfinsternis. Bei einer Sonnenfinsternis schiebt sich der Mond zwischen Sonne und Erde und wirft einen Schatten auf unseren Planeten. Der Kernschatten des Mondes zieht diesmal über den nördlichen Atlantik hinweg und streift dabei die Färöerinseln und die Insel Spitzbergen. Nur innerhalb der Kernschattenzone ist das Ereignis als totale Finsternis sichtbar. Außerhalb dieser Zone ist die Finsternis partiell, d.h., nur ein Teil der Sonne wird vom Mond bedeckt. Am Standort Aachen werden immerhin fast 80 Prozent der Sonne bedeckt sein.

Simulation der Finsternis zur Zeit der maximalen Bedeckung über Aachen (erstellt mit der Freeware Stellarium)

Über Aachen beginnt die Finsternis um 9.29 Uhr. Das Maximum, mit 78 % Bedeckungsgrad, ereignet sich um 10.36 Uhr, um 11.48 Uhr ist die Finsternis beendet.

Anlässlich der Sonnenfinsternis bietet die Sternwarte Aachen ein Programm an: Von 9.00  bis 12.00 Uhr ist die Sternwarte geöffnet. Bei klarem Himmel können Besucher den Verlauf der Finsternis mit verschiedenen Teleskopen beobachten. Parallel gibt es Vorträge zum Thema. Bei schlechtem Wetter werden Vorträge angeboten, die Kuppel mit dem großen Teleskop wird besichtigt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

An dieser Stelle ein Hinweis: Niemals die Sonne ohne spezielle Filter beobachten! Es können irreparable Schädigungen der Augen auftreten. Die Teleskope der Sternwarte sind mit entsprechenden Filtern ausgerüstet, die eine gefahrlose Sonnenbeobachtung ermöglichen.

Die Sonnenfinsternis am 04.01.2011 an der Sternwarte. Viele Besucher hatten sich eingefunden.

Tag der Astronomie am 21.03.2015

Am 21.03.2015 findet der 13. bundesweite Tag der Astronomie statt. Sternwarten und Planetarien in ganz Deutschland öffnen ihre Tore. Die Sternwarte Aachen macht wieder mit! Von 15.00 bis 23.00 Uhr bieten wir ein vielfältiges Programm an. Vorgesehen sind

- Himmelsbeobachtung mit verschiedenen Teleskopen - tagsüber Sonne, abends Sterne (wenn der Himmel klar ist)

- Kinderprogramm mit Experimenten

- Vorträge zu astronomischen Themen

- Teleskophilfe - wer schon ein Teleskop hat oder sich eins zulegen möchte, wird hier beraten

- Meteoritenausstellung

Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Besucher sind herzlich willkommen! Der Eintritt ist frei

Start einer Wasserrakete am Astronomietag

Mond, Venus und Merkur

Auf dieser stimmungsvollen Aufnahme sind die schmale Sichel des zunehmenden Mondes und zwei Planeten sichtbar. Der helle "Stern" in der Bildmitte ist der Planet Venus, den wir in den nächsten Monaten als strahlenden Abendstern sehen können. Der schwache Lichtpunkt östlich (links) von der Mondsichel, ganz knapp über dem Horizont ist Merkur, der innerste Planet des Sonnensystems. Aufgrund seines relativ geringen Abstandes von der hellen Sonne ist er relativ schwer zu beobachten. Merkur kann immer nur einige Tage im Jahr, kurz nach Sonnenuntergang oder kurz vor Sonnenaufgang, tief über dem Horizont gesichtet werden.



↑ nach oben