Wir begrüßen Sie herzlich auf der Homepage der Sternwarte Aachen!

Die von der Volkshochschule Aachen geführte Bildungseinrichtung bietet ein vielfältiges Astronomieprogramm an: Öffentliche Führungen, Gruppenführungen, Sonderveranstaltungen, einen astronomischen Arbeitskreis und astronomische Kurse.

Darüber hinaus gibt es auf dieser Website z.B. im Galeriebereich anschaulich aufbereitete Informationen rund um das Thema "Astronomie" oder über aktuelle Ereignisse am Himmel.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, auf unserer Seite auf Entdeckungstour zu gehen.

Die nächste öffentliche Samstagsführung

findet am 25.04.2015 um 21.00 Uhr statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, eine Reservierung von Plätzen nicht möglich.

Jupiter und Mond Io, aufgenommen an der Sternwarte Aachen

Vortragsreihe Raumsonden

Das Bürgerforum RWTH Extern bietet im April die Vortragsreihe "In die Weiten des Weltalls" an. Im Mittelpunkt steht die Erforschung unseres Sonnensystems mit unbemannten Raumsonden.

Hier die nächsten Vorträge:

 

Die Erforschung des Sonnensystems: Geschichte, Technische Grundlagen und die Zukunft interplanetarer Raumflüge

Prof. Dr.-Ing. Bernd Dachwald, Institut für Luft- und Raumfahrt, RWTH Aachen

Mittwoch, 22.04.2015, 19.00 Uhr

Kármán-Auditorium, Eilfschornsteinstraße 15, Hörsaal Fo4

 

Die Raumsonde „Rosetta“ und der Kometenlander „Philae“

Dr. Koen Geurts, Technical Manager, DLR Köln

Mittwoch, 29.04.2015, 19.00 Uhr

Kármán-Auditorium, Eilfschornsteinstraße 15, Hörsaal Fo4 

Alle Vorträge sind kostenfrei und stehen allen Interessierten offen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Venus

Bis zum Juli 2015 erscheint Planet Venus als heller "Abendstern" am Himmel. Bei Einbruch der Dämmerung ist sie für ca. 2 Stunden im Westen sichtbar, bevor sie untergeht. Am 22. März 2015 stand die strahlend helle Venus über der schmalen Sichel des zunehmenden Mondes. 

Venus und Mond am 22.03.2015 (aufgenommen an der Sternwarte Aachen - zum Vergrößern anklicken)
Venus und Mond, aufgenommen mit 200 mm Teleobjektiv


↑ nach oben